Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Walderfassung auf den Punkt …

Walderfassung auf den Punkt genau

Das Institut für Waldwachstum der Universität Freiburg erhält den Schweighofer Preis 2005

Freiburg, 20.06.2005

Der mit 50.000 Euro dotierte europäische Innovationspreis in der Kategorie Forstwirtschaft geht dieses Jahr an das Institut für Waldwachstum der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und an die TreeMetrics LTD, Cork, Irland. Der Schweighofer Preis, der 2003 zum ersten Mal verliehen wurde, zeichnet Projekte aus, die Veränderungen in der europäischen Holzwirtschaft bewirken. Die beiden Preisträger haben ein so genanntes terrestrisches Laser Scanning System entwickelt, das Waldbesitzern und der Holzindustrie neue und genauere Informationen über Bäume und Waldstrukturen zur Verfügung stellt.

Das ausgezeichnete Projekt der Laserscan-Technik liefert in kurzer Zeit eine dreidimensionale detailgetreue Abbildung von Bäumen im Gelände, die zur weiteren Verarbeitung gespeichert wird. Mit geeigneter Software kann die Auswertung und Interpretation großer Datenmengen zu einem späteren Zeitpunkt am Computer erfolgen. Die mit dem Laserscanner erfassten Bäume werden auf dem Computermonitor Pixel für Pixel wieder zusammengesetzt. Außerdem können verschiedene Baum- und Bestandesmerkmale extrahiert und quantifiziert werden.

In Zukunft werden die beiden Partner sowohl die Laserscanning-Technologie als auch Techniken der Nahbereichsphotogrammetrie als Datenerfassungswerkzeug nutzen. Eine automatisierte Software wertet die Daten aus. Eines der wichtigsten Ziele ist die objektive und präzise Information über Bäume und Wälder. Sie wird gebraucht, um die Kette von der Holzproduktion im Wald bis hin zur Holzverarbeitung zu optimieren. Außerdem soll damit die Analyse von Habitaten und von Biomasse ermöglicht werden.


Kontakt:
Prof. Dr. Heinrich Spiecker
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Institut für Waldwachstum
Tennenbacherstr. 4
79114 Freiburg
Tel. 0761 203 3736


abgelegt unter: ,