Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Interdisziplinäres Symposium …

Interdisziplinäres Symposium Neuroradiologie:

Anwendungen der Neuroradiologie in der Diagnostik und Behandlung von neurologischen Erkrankungen bei Kindern

Freiburg, 04.07.2005

Das 12. Interdisziplinäre Symposium der Neuroradiologie an der Universitätsklinik widmet sich am 8. und 9. Juli 2005 im Panoramahotel Mercure der Diagnostik und der Behandlung von neurologischen und neurochirurgischen Erkrankungen bei Kindern. Die moderne Bildgebung findet vielfältigen Einsatz bei neuropädiatrischen Erkrankungen. So lassen sich dank der Magnetresonanztherapie (Kernspintomographie), bei der sich Organe und Gewebe mit Hilfe von Magnetfeldern und Radiowellen darstellen lassen, heute beispielsweise Fehlbildungen des Gehirns und des Rückenmarks weit vor der Geburt sicher diagnostizieren.
Die Themen des wissenschaftlichen Symposiums spiegeln das große Spektrum der Möglichkeiten der Neuroradiologie wieder, die vom Nachweis von Entwicklungsstörungen des heranreifenden Kindes im Mutterleib bis hin zum Nachweis von Kindesmisshandlung reichen. Großen Raum nimmt bei der Tagung die Darstellung einzelner Krankheitsbilder ein, insbesondere der kindlichen Hirntumoren, deren Prognose sich in den letzten 10 bis 15 Jahren durch die Kombination der neurochirurgischen Operation und Chemotherapie sowie durch ein ausgefeiltes System der Nachsorgekontrolle wesentlich verbessert hat.

Gleiches gilt für die kindliche Epilepsie. Auch hier werden in Freiburg neben der medikamentösen Therapie neurochirurgische Methoden in die Behandlung einbezogen. Das Universitätsklinikum Freiburg zählt zu den drei führenden Großeinrichtungen in der operativen Behandlung therapieresistenter Epilepsien in Deutschland.

Bei dem Fächer übergreifenden Symposium werden die Möglichkeiten der Diagnostik und der Therapie von Stoffwechselstörungen, Infektionen, neurokutanen Systemerkrankungen und des Schlaganfalls, der bereits Kinder im frühesten Lebensalter treffen kann, dargestellt. Das Vortragsprogramm ergänzt ein Bildinterpretationsseminar, bei dem Klinik und Röntgendiagnostik von interessanten und häufig problematischen Krankheitsbildern dargestellt, in kleinen Gruppen diskutiert und eine Diagnose erarbeitet wird.

Kontakt:
Professor Dr. M. Schumacher
Neurozentrum, Sektion Neuroradiologie
Tel. 0761 / 270-5181, Fax 0761 / 270-5195
eMail fichter@nz.ukl.uni-freiburg.de

abgelegt unter: