Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Patienteninformationstag zur …

Patienteninformationstag zur Nierentransplantation und Organspende des Universitätsklinikums Freiburg

Freiburg, 09.07.2007

Am Samstag, den 14. Juli 2007, lädt die Transplantationschirurgie des Universitätsklinikums Freiburg von 11 bis 15 Uhr zu einem Patienteninformationstag in das Konzerthaus Freiburg ein. Das ärztliche und pflegerische Transplantationsteam des Klinikums informiert bei dieser öffentlichen Veranstaltung gemeinsam mit Experten aus den Bereichen Innere Medizin und Ernährungsmedizin sowie Mitarbeitern der Deutschen Stiftung Organtransplantation in verschiedenen Vorträgen und beantwortet die Fragen der Besucher. Die Experten wollen an diesem Tag Betroffenen die Möglichkeiten und Grenzen einer Nierentransplantation aufzeigen. Auch Patienten mit Erfahrungen vor und nach der Transplantation werden zu Wort kommen.

Die Nierentransplantation hat sich zu einer sicheren Behandlungsmethode entwickelt. Dies ist verbesserten operativen und anästhesiologischen Techniken, enormen Entwicklungen in der Infektionsbehandlung sowie einer guten Kontrolle der Abstoßungsreaktionen des Körpers mit modernen Immunsuppressiva zu verdanken. Auch für ältere Dialysepatienten mit Begleiterkrankungen ist die Nierentransplantation heute eine chancenreiche Alternative.

Patienten mit einer transplantierten Niere können ein weitgehend normales und von der Apparatemedizin unabhängiges Leben führen. Auch eine Wiedereingliederung in den Beruf ist in der Regel möglich. Trotz dieser Fortschritte sind gewisse Risiken zu bedenken und bestimmte Voraussetzungen bei der Transplantation einer Niere zu erfüllen. Hierüber soll der Informationstag die Patienten aufklären.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Programm Infotag

 

Kontakt:

Dr. Przemyslaw Pisarski

Sektionsleiter Transplantationschirurgie

Universitätsklinikum Freiburg

Tel. 0761/ 270- 2732

E-Mail: przemyslaw.pisarski@uniklinik-freiburg.de