Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Menschliches, allzu Menschliches

Menschliches, allzu Menschliches

Was ist der Mensch, woher kommt er und wohin geht er? Fragen und Antworten auf dem Kongress der Gesellschaft für Anthropologie

Freiburg, 13.09.2007

Im Rahmen des 550. Universitätsjubiläums hält die Gesellschaft für Anthropologie ihren 7. Kongress an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg ab. Vom

11.09. – 13.09.2007 in der Aula des KG I, Werthmannplatz

kommen rund 250 Wissenschaftler zusammen. Getreu dem Motto: „Anthropologie, eine Wissenschaft in der Öffentlichkeit“ sind die Abendveranstaltungen dieser Tagung für Besucher gedacht, die sich für die Höhepunkte der internationalen anthropologischen Forschung interessieren und sich gerne darüber informieren lassen möchten. Die Vorträge sind für Laien verständlich aufbereitet und beschäftigen sich mit Themen wie Forensische, Angewandte und Prähistorische Anthropologie.

Es soll ein Eindruck vermittelt werden von der Arbeit und Faszination paläoanthropologischer Forschungsexpeditionen in Afrika, Moderner Medizinischer Forschung an alten Mumien, der Evolutionsbiologie des Gefühlszustands „Liebe“, Gesichtsrekonstruktionen in der Verbrechensaufklärung oder der Herkunft und Entstehung der Hominiden in Südostasien.

Weitere Informationen über den Ablauf der Tagung und den vorläufigen Tagungsplan sind unter www.gfa.net oder den unten angegebenen Kontaktdaten des Instituts für Humangenetik und Biologische Anthropologie Freiburg abrufbar.

 

Kontakt:

Prof. Dr. Ursula Wittwer-Backofen                                                  
Institut für Humangenetik and Biologische Anthropologie
Albert Ludwigs Universität Freiburg
Albertstr. 9, D- 79110 Freiburg
Tel. +49 761 2036896
Fax +49 761 2036898