Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Erster Schienenlärmkongress von …

Erster Schienenlärmkongress von Regionalverband und Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Freiburg, 09.07.2008

Pressegespräch am Freitag, 11. Juli 2008 gegen 12.30 Uhr im Kollegiengebäude I,

Raum Nr. 1224 (2. OG)

 

Gemeinsame Presseeinladung der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und des Regionalverbands Südlicher Oberrhein


zum Ersten Schienenlärmkongress von Regionalverband und
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg am Freitag, 11. Juli 2008

 

Die Rechtsverfahren zum Aus- und Neubau der Rheintalbahn gehen im Jahr 2008 in die entscheidende Phase. Dabei haben die Fragen des Lärmschutzes eine zentrale Bedeutung für die regionale Akzeptanz dieses „Jahrhundertbauwerkes“.

Um auch auf diesem Gebiet neue Impulse in der politischen Diskussion um den richtigen Lärmschutz zu setzen, veranstaltet der Regionalverband Südlicher Oberrhein gemeinsam mit der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

 

am Freitag, 11. Juli 2008
in der Aula der Universität Freiburg
von 09:00 bis 12:30 Uhr
einen Ersten Schienenlärmkongress
.

 

Hochrangige Fachleute aus Wissenschaft und Justiz – unter ihnen auch der Vorsitzende Richter des Eisenbahn-Senats am Bundesverwaltungsgericht, Dr. Ulrich Storost - werden zu verschiedenen Fragen der Lärmreduktion, Lärmmedizin und der Rechtssprechung Stellung nehmen und diskutieren.
 

Im Anschluss an die Veranstaltung findet ein Pressegespräch mit den Referenten im Kollegiengebäude I, Raum Nr. 1224 statt, zu dem wir Sie bereits heute recht herzlich einladen.



Programm