Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … LIONS-Hornhautbank Baden-Württemberg …

LIONS-Hornhautbank Baden-Württemberg vor fünf Jahren gegründet

Fortbildungsveranstaltung „Freiburger Hornhauttag“ und Gründung einer Selbsthilfegruppe „Hornhauttransplantation“ am 22.11.2008

Freiburg, 18.11.2008

Eine Hornhauttransplantation stellt für viele nahezu blinde Menschen die einzige Möglichkeit dar, das Sehvermögen wiederzuerlangen. Mit einer günstigen Prognose bei etwa 90 Prozent der Patienten gehört die Übertragung der Hornhaut zu den erfolgreichsten Transplantationen. Voraussetzung für die Transplantation ist die Verfügbarkeit von Hornhäuten verstorbener Spendern. Dank der finanziellen Unterstützung des LIONS District 111-SW konnte die Augenklinik des Universitätsklinikums Freiburg unter der Leitung von Professor Dr. Thomas Reinhard vor fünf Jahren eine Hornhautbank einrichten. Die Vereinigung sorgt durch ihre kontinuierliche finanzielle Unterstützung auch für den Erhalt der Hornhautbank. Seitdem die Hornhautbank eingerichtet wurde, konnte an der Universitäts-Augenklinik Freiburg mehr als 1.500 Patienten mit Erkrankungen der Hornhaut zu einem besseren Sehvermögen verholfen werden.

Anlässlich des Jubiläums der LIONS Hornhautbank Baden-Württemberg lädt die Universitäts-Augenklinik am 22. November 2008 interessierte Augenärzte zum Freiburger Hornhauttag ein. Die eintägige Fortbildungsveranstaltung befasst sich mit den Indikationen und Techniken, der Nachbehandlung und den Perspektiven der Hornhauttransplantation.

An der Universitäts-Augenklinik Freiburg werden jährlich etwa 300 Hornhäute erfolgreich transplantiert. Für den einzelnen Patienten ist die Transplantation einer Hornhaut ein einschneidendes Erlebnis, beginnend mit der Aufnahme auf eine Warteliste, bis hin zu neuen Erfahrungen im Alltag nach der Operation. Zahlreiche der auf der Warteliste der LIONS Hornhautbank Baden-Württemberg verzeichneten oder bereits transplantierten Patienten wünschen sich den Erfahrungs- und Informationsaustausch mit anderen Betroffenen. Bisher gibt es jedoch keine Selbsthilfeorganisation für Patienten vor oder nach der Hornhauttransplantation.


Die Universitäts-Augenklinik Freiburg plant, eine solche Selbsthilfegruppe ins Leben zu rufen und lädt alle Interessierten zu einem ersten Treffen ein:

Gründung einer Selbsthilfegruppe Hornhauttransplantation
am Samstag, den 22. November 2008, um 15.00 Uhr
in der Bibliothek der Frauenklinik des Universitätsklinikums Freiburg.

Bei dem Termin referiert der Leiter der Lions Hornhautbank Baden-Württemberg, Dr. Philip Maier, kurz über die Möglichkeiten und Grenzen der Hornhauttransplantation. Anschließend wird die Einrichtung einer Selbsthilfegruppe diskutiert.

Detaillierte Informationen zum Freiburger Hornhauttag entnehmen Sie bitte dem Programm.


Kontakt:
Prof. Dr. Thomas Reinhard
Ärztlicher Direktor der Universitäts-Augenklinik
Killianstraße 5, 79106 Freiburg
Tel.: 0761 / 270-4006 (Sekretariat Frau Arva)

Dr. Philip Maier
Leiter der LIONS Hornhautbank Baden-Württemberg
Tel.: 0761/270-4132
Fax: 0761/270-4131

E-Mail: lionsHHB@aug.ukl.uni-freiburg.de